Öffnungszeiten Geschenke-Atelier
Mo - Do 08.00 - 18.30 Fr 08.00 - 17.00
Di 08.00 - 22.00 Sa 09.00 - 15.00

Bedachungen

Seit Jahrtausenden schützt das Dach den Menschen gegen Wind und Niederschlag. Einst ein einfacher Windschirm, gehört das Dach heute zu den wichtigsten Gebäudeteilen.
In verschiedenen Ausführungen und Grössen prägen Dächer den Charakter von Gebäuden und damit von ganzen Siedlungsräumen auf dem Land oder in der Stadt.

Schon in der Frühzeit bildeten sich verschiedene Dachkonstruktionen (Flachdächer - Steildächer) aus. Für die Dachdeckung wurden - je nach Region - viele verschiedene Materialien verwendet: Schilf, Stroh oder Palmenblätter, Steinplatten, Holzschindeln oder Tonziegel. Die Art des Dachbaues begründete oftmals feste Traditionen.

Heute ist die Wahl des Daches weniger eine Frage der Tradition als eine Frage des persönlichen Vorzugs oder der modernen Architektur. Kein Gebäude ist wie ein anderes. Legen Sie deshalb besonderen Wert auf Ihr Dach.

Lassen Sie sich beraten, wir haben für jedes Dach die passende Lösung.

Steildächer


Schon die Griechen und Römer kannten Steildächer. Für die Dachdeckung verwendete man im alten Griechenland Marmorplatten oder Platten aus gebranntem Ton mit einer Länge von 60 cm bis zu einem Meter. Nach und nach setzten sich Tonziegel durch, welche sich bis heute bewähren und in verschiedenen Farben, Formen und Grössen vielfältige und attraktive Dachdeckungen ermöglichen. Nebst den Tonziegeln werden heute auch Beton- und Blechziegel sowie Eternitplatten verwendet.

Flachdächer


Flachdächer, fester Bestandteil der modernen Architektur, waren ursprünglich im vorderen Orient und im östlichen Mittelmeerraum verbreitet. Sie lassen einen grossen Spielraum für die ästhetische und optische Gestaltung, ermöglichen jedoch gleichzeitig eine praktische Nutzung als Terrasse oder Grünfläche



§

L + A Emmenegger
Gibriststrasse 11
5317 Hettenschwil
056 245 48 52